GINO D'ORO

DAS GEFLECHT DES LICHTS

Gino D’Oro macht die Stille zum Hauptthema seiner Arbeiten. Deshalb verzichtet er soweit es geht in seinen Arbeiten auf die Farbigkeit. Die Aussage wird durch dreidimensionale Oberflächen und Lichtreflexionen gehalten.
Die Gemälde sind dick mit Strukturen versehen und erinnern an skulpturale Konstruktionen, wo die einzelnen Elemente mit unterschiedlichen Beziehungen und Dynamiken miteinander korrespondieren. Durch den Einsatz feiner, beinahe nebelartiger Lasuren in Kombination mit Spiegelungen aus Edelmetallen wie Weissgold, Gelbgold und Platin, erweckt der Künstler die Substanz des Mediums zum Leben. Ein Geflecht das die kontinuierliche Suche, nach der Vereinigung von Leere und der Substanz, widerspiegelt.

Die Arbeiten sind eine Antwort auf unsere immer schneller und lauter werdende Gesellschaft. Diese Ruheoasen zwingen den Betrachter mit seiner Gedankenwelt anzuhalten und nachdenklich zu werden.

Show sidebar

Zu Ihrer Auswahl wurden keine Werke gefunden.